Im vorherigen Teil haben wir das Wort “Kryptowährung” beleuchtet.

Lass uns nun einmal über die Technologie unter der Haube sprechen!

Eine Blockchain ist eine Art digitales Kassenbuch, in dem Transaktionen via bitcoin oder einer anderen Kryptowährungen öffentlich in einer definierten Reihenfolge geführt werden. Diese Transaktionen und Ihre Reihenfolge müssen dabei von allen am Netzwerk beteiligten Parteien akzeptiert sein.

Da diese Liste von Transaktionen von jedem öffentlich eingesehen werden kann, gibt es nur diese eine Wahrheit.

Warum ist das wichtig?

Bis zu diesem Punkt mussten wir uns immer auf Finanzinstitute und Banken verlassen, um sichere Informationen über Währungen und Transaktionen zu erlangen. Es gibt zig mögliche Schwachstellen dieses Systems wie z.B. der Konkurs einer Bank – Datenpannen bei Transaktionen oder gar Betrug.

Jede Transaktion auf einer Blockchain ist für alle transparent sichtbar, was die Macht zurückführt an den realen Menschen und weg von den Drittanbietern, auf die man sich im “normalen” Finanzmarkt verlassen muss.

Da wir Dir nun das grundlegende Basiswissen zu Kryptowährungen und der Blockchain Technologie erlangt haben, lass und über die Kryptowährung sprechen, wegen der Du hier bist: Steem.

Nächstes Video:

3 Was ist Steem?