9 Vernetzung mit anderen Benutzer über den Kommentarbereich

Jeder der mir bekannten Steemians schätzt menschliches Feedback in  Kommentaren mehr als simple Upvotes. Jeder neue Steemian sollte von Anfang an aktiv in den Kommentarbereichen anderer Beiträge sein.

Wenn ein kommentar Dein Interesse an dem jeweiligen Beitrag bekundet und zudem Zeichen enthält, dass Du Dich mit dem Beitrag beschäftigt, ihn gelesen, angesehen oder angehört hast, wird Dein Kommentar vom Beitragsersteller als wertvoll erachtet und Dir fast immer geantwortet.

Nicht jeder hat die finanzielle Möglichkeit, in Steem zu investieren um hohe Upvotes zu liefern aber jeder hat die Möglichkeit einge wertvolle Kommentare pro Tag zu erstellen.

Daraus ergeben sich einige mögliche Konsequenzen:

Wenn Dein Kommentar durchdacht, konstruktiv, respektvoll oder in irgendeiner Art positiv ist, hast Du die Kraft, den Empfänger glücklich zu machen!

Es ist zudem ein gutes Mittel, auf Dich und Deine Inhalte aufmerksam zu machen.

Wenn Du Dich mit dem Schreiben guter Kommentare beschäftigst, führt es oft dazu, dass andere auch auf Deinen Kanal gehen und Deine Beiträge kommentieren oder upvoten.

Trotzdem solltest Du vermeiden, Links oder andere Werbung in Kommentaren zu hinterlegen. Das wird auf Steem nicht gern gesehen und ab und an auch mit einem Downvote bestraft.

Benutzer haben dh. auch die Möglichkeit, Deine Kommentare zu bewerten. Je besser die Qualität Deines Kommentars ist, desto höher fallen meist die Upvotes und damit verbundenen Payouts aus. Zudem sind die Upvotes eine Grundlage für die Reihenfolge der Kommentare im Kommentarbereich.

Schlussfolgernd ist das Kommentieren anderer Beiträge ein guter Weg, mit Steem zu starten, sich mit anderen Menschen zu verbinden, sie wert zu schätzen, zu motivieren und ein großartiger Weg auf der Platform zu wachsen. Es ist also eine Win-Win-Win Situation!

Nächstes Video:

10 Finde Deine Community und bringe Dich ein